Jüdisches Leben in Laudenbach 22.03.2020

Am 22.3.20 machen wir einen Ausflug in die Geschichte:
„Das Dorf Laudenbach – heute ein Stadtteil von Karlstadt am Main – blickt auf eine über 500-jährige kontinuierliche Geschichte jüdischer Kultur zurück. Seit 1426 siedeln Juden in dem Ort. Die bis heute erhalten gebliebenen Stätten ihrer Religionsausübung und ihres dörflichen Alltagslebens sind einzigartig: Der „Judenhof“, die Mazzenbäckerei, das jüdische Tauchbad, einer der größten jüdischen Friedhöfe Bayerns und eine der ältesten in ihrer Gestalt erhaltenen Dorfsynagogen haben die wechselvolle Geschichte überlebt.“
Wir erleben das mit zwei Führungen: Synagoge und jüd. Friedhof.
Start ist um 13 Uhr am Marktplatz zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Beginn in Laudenbach ist um 13.30 Uhr, nach den Führungen(ca 90 Minuten) Einkehr in ein Cafe in Karstadt.
Die Führungen sind kostenlos, eine kleine Spende wird erwartet.
Herzliche Einladung.!
Dieter Anderlohr, Wanderführer
Man kann sich anmelden: 904444

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Beiträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.